Was ist Ayurveda?

Die drei Doshas – Vata, Pitta und Kapha, auf denen die ayurvedische Medizin grundlegend basiert – sind verantwortlich für die anatomischen und physiologischen Aktivitäten im Körper. Ihre Harmonie untereinander ist entscheidend für die Gesundheit eines Menschen. Sie entspringen den fünf Elementen Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther.

Die drei Doshas

Kennzeichnend für die Ayurveda Medizin sind ihre Ganzheitlichkeit und die Wahrnehmung des Patienten als Individuum mit Eigenverantwortlichkeit. Aus Sicht der Ayurveda Medizin besteht jedes Individuum aus drei fundamentalen Elementen (Doshas) – Vata, Pitta und Kapha. Die im Gleichgewicht befindlichen Doshas bestimmen unsere anatomischen und physiologischen Abläufe und sind verantwortlich für unsere Gesundheit. Disharmonie der Doshas entsteht durch konstante negative Faktoren wie übermäßige oder einseitige Ernährung, ungesunden Lebensstil, mangelnde Bewegung, Stress, ungünstiges Klima, Umweltgifte/Verschmutzung, Trauma und genetische Disposition. Dies kann zu Erkrankungen führen. Ein wesentlicher Bestandteil der Ayurveda Medizin ist die vorausschauende Strategie, Krankheiten durch frühzeitiges Behandeln vorzubeugen.

VATA

Das Dosha „Vata“ bedeutet übersetzt „sich bewegen“ und reguliert sämtliche Bewegungsabläufe im Körper. Somit unterstützt das Vata sowohl bewusste, als auch unbewusste Bewegungen und Aktivitäten des Körpers. Das gilt für die Bewegung der Glieder und der Muskulatur, aber auch für die inneren Organe und das Nervensystem. Damit ist das Vata verantwortlich für die Regulation des Kreislaufes, für den Körperbau und das Gewebe. Das Vata entspringt aus den Grundelementen Luft und Äther und wird mit dem Grundprinzip der Veränderung in Zusammenhang gebracht.

PITTA

Die zweite Dosha ist das „Pitta“.  Aus dem Sanskrit übersetzt, steht Pitta für „erwärmen“. Damit ist das Pitta verantwortlich für den Stoffwechselprozess, das Verdauungssystem und sämtliche andere biochemischen Aktivitäten im Körper des Menschen. Aus den Grundelementen Feuer und Wasser bestehend, steht das Dosha in engem Zusammenhang zur Sonne und der von ihr ausgehenden Energie. Das Grundprinzip, auf dem Pitta beruht, ist die Umwandlung.

KAPHA

Das letzte der drei Doshas in der ayurvedischen Medizin ist das Kapha, das aus den Elementen Wasser und Erde besteht. Die wörtliche Übersetzung bedeutet „zusammenhalten“, womit Kapha für die biologische Stärke des Körpers steht – sowohl geistig als auch körperlich. Darunter fallen die Stabilisierung des Immunsystems mit seinen natürlichen Abwehrkräften, sowie die Regulation der Körperflüssigkeiten.

Kontaktaufnahme mit dem Institut

Syal Kumar - Ayurveda Arzt

Klinik für Traditionelle Indische Medizin (TIM) an den Kliniken Essen-Mitte

Syal Kumar, HP BAMS MD

(02 01) 174 256 02 Kontakt aufnehmen