Traditionelle Indische Medizin (TIM)

Das Institut für Ayurveda an den Kliniken Essen-Mitte steht für wissenschaftlich fundierte und authentische indische Heilkunst. Als Teil der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin (Lehrstuhl an der Universität Duisburg-Essen) basiert die Ayurvedische Medizin an den KEM auf modernstem wissenschaftlichen Standard – zu Gute kommt dies primär unseren Patienten, darüber hinaus werden aber auch bundesweite Fachausbildungen für Mediziner angeboten.

Qualifizierte Erforschung der Traditionellen Indischen Medizin (TIM)

Aktuelle Forschungsprojekte

Effectiveness of Ayurvedic Massage (Sahacharadi Taila) in Patients with Chronic Low Pain:
Eine randomisierte kontrollierte Studie
S. Kumar, T. Rampp, C. Kessler, M. Jeitler, G. Dobos, R. Lüdtke, L. Meier, A. Michalsen
Altern Complement Med. Oktober 2016
The Significance of Ayurvedic Medicinal Plants
S. Kumar, G. Dobos, T. Rampp
Evid Based Complementary Altern Med. September 2016
Efficacy and safety of Ayurvedic herbs in diarrhoea-predominant Irritable bowel syndrome
Eine Randomisierte kontrollierte cross over Studie
Romy Lauchea, S. Kumar, et al. Complementary Therapies in Medicine 26 (2016) 171-177

Durchführung der klinischen Forschung an der Universität Duisburg-Essen in Ayurveda-Medizin
Unter dem Vorsitz von Naturheilkunde und Integrative Medizin für chronische Rückenschmerzen, Eine Randomisiert kontrolliert Studie 2009.

 

Medizinische Journals

Einblick in die Traditionelle Indische Medizin – Teil 1
Indische Gewürze: Kulinarischer Genuss und therapeutischer Nutzen
Syal Kumar, Thomas Rampp; Die Naturheilkunde 6/2012, 31-38

Aspekte der traditionellen indischen Medizin (Ayurveda) in der Urologie
J. Mani, S. Kumar, G.J. Dobos, A. Haferkamp, Urologe 2012, 51:1663–1673

Clinical Significance of Leech Therapy in Indian Medicine
Journal of Evidence-Based Complementary & Alternative Medicine
Syal Kumar, Gustav J. Dobos, Thomas Rampp, November 2012

Ayurveda – mehr als nur Wellness
Behandlungsmöglichkeiten der Traditionellen Indischen Medizin (TIM) bei Muskel- und Gelenkerkrankungen.Das Jahrtausende alte Wissen des Ayurveda ist immer noch zeitgemäß.
Syal Kumar; Comed, Dezember 2010

Fachartikel

Ayurveda und Fibromyalgie
Fachartikel zur ayurvedischen Behandlung von Fibromyalgie
Syal Kumar, HP BAMS MD
Artikel öffnen >

Ayurveda und Rheuma
Fachartikel zur ayurvedischen Behandlung von Rheuma
Syal Kumar, HP BAMS MD
Artikel öffnen >

Ayurveda und Rückenschmerzen
Fachartikel zur ayurvedischen Behandlung von Rückenschmerzen
Syal Kumar, HP BAMS MD
Artikel öffnen >

Ayurveda und Migräne
Fachartikel zur ayurvedischen Behandlung von Migräne
Syal Kumar, HP BAMS MD
Artikel öffnen >

Professionelle Ayurveda-Ausbildung für Ärzte und Heilpraktiker

Aufgrund der präventiven und kurativen Eigenschaften wurde der Ayurveda Medizin im Gesundheitswesen weltweit Anerkennung zugesprochen. Die Ausbildung in Ayurveda Medizin schult die systemische Beobachtung und die Beachtung möglichst vieler leib-seelischer Phänomene. In der Ayurveda Medizin wird hauptsächlich mit umfangreicher Phytotherapie behandelt, die je nach Bedarf mit manuellen und ausleitenden Therapietechniken kombiniert werden kann. Auch die Stimulation und Stärkung der Selbstheilungskräfte gehört zu einer der wichtigsten Säulen der Ayurveda Medizin.

Links zum Thema

Ayurveda-Ausbildung für Ärzte und Heilpraktiker
www.ausbildungayurveda.de

AFGIM – Akademische Fachgesellschaft Indische Medizin e.V.
www.indische-medizin.de

Lehrstuhl für Naturheilkunde und Integrative Medizin (Univ. Duisburg-Essen)
www.uni-due.de/naturheilkunde

 

Kontaktaufnahme mit dem Institut

Syal Kumar - Ayurveda Arzt

Klinik für Traditionelle Indische Medizin (TIM) an den Kliniken Essen-Mitte

Syal Kumar, HP BAMS MD

(02 01) 174 256 02 Kontakt aufnehmen